https://www.anonymousnews.ru/2019/03/03/wikipedia-autor-enttarnt-mitglied-der-linken-denunzierte-anndersdenkende-in-tausenden-artikeln/

KLICK hier

Schlusszitat:…………………….

Bereits im September 2018 konstatierte ein deutscher Jurist und Historiker sowie ehemaliger Geheim­dienst­präsident in diesem Zusammenhang:

„Durch nichts ist dem seriösen Wissen seit dem Ende des 20. Jahrhunderts so geschadet worden wie durch Wikipedia. () Unbedarfte Nutzer ahnen nicht, dass sie sich in einem schmalen Informations­kanal befinden, der mit der mäandernden Welt des Wissens nichts mehr zu tun hat.“

Die Trägerstiftung Wikimedia sowie traditionelle Medien äußerten sich bisher nicht über die (geo-)politische Manipulation der Wikipedia und die damit zusammen­hängenden Prozesse.....................

Immer Mitdenken



Vor 1871

Bis Dato waren die Österreicher tonangebend.


Die Reichsverfassung 1849 < KLICK




Die Verfassung der Nationalversammlung 1849

 

In der von der Nationalversammlung verabschiedeten Verfassung galt das allgemeine Wahlrecht für Männer ab 25 Jahren. Frauen durften nicht wählen.

Die Reichsverfassung von 1849 setzte bereits die Gewaltenteilung um. So lag die Legislative (Gesetzgebende Gewalt) beim Reichstag, der sich aus dem „Staatenhaus“ und dem „Volkshaus“ zusammensetzte. Die 38 Landesparlamente (vom Volk gewählt), sowie die 38 Landesregierungen entsendeten Abgeordnete in das Staatenhaus, das Volkshaus wurde vom Volk gewählt.

Die Exekutive (Ausführende Gewalt) bildete die Reichsregierung, die aus Reichsministern und dem Kaiser (durch Erbmonarchie der preußische König). Diese Regierung hatte ein Vetorecht gegen Beschlüsse des Reichstags. Dieser wiederum konnte Minister anklagen und übte die Regierungskontrolle aus.

Die Judikative (rechtsprechende Gewalt) bildete das Reichsgericht, das unabhängig von Reichstag (Legislative) und Reichsregierung (Exekutive) Recht sprach.

Der Kaiser nahm in dieser Verfassung eine besondere Rolle ein, denn er hatte gewisse Kompetenzen. Er durfte das Begnadigungsrecht ausüben – also vom Gericht verurteilte Strafgefangene begnadigen. Außerdem war er Staatsoberhaupt, Oberbefehlshaber der Streitkräfte und für die völkerrechtliche Vertretung zuständig.

Es muss noch erwähnt werden, dass dies der Verfassungsentwurf der Nationalversammlung vom 28. März 1849 war und nie verwirklicht wurde, jedoch zur Grundlage späterer Verfassungen in Deutschland wurde.


Verfassung 1848 gegenüber 1871

Auf den ersten Blick sehen sich die Verfassungen tatsächlich sehr ähnlich.

Allerdings tun sich bei genauerer Betrachtung deutliche Unterschiede auf. Bei der 49er Verfassung beschließt der Reichstag die Gesetze selbstständig und nur der Kaiser hat ein suspensives (=aufschiebendes) Veto.

1871 sah das jedoch so aus, dass die Gesetze vom Reichstag und Bundesrat beschlossen wurden.

Da der Reichskanzler den Vorsitz im Bundesrat hatte und vom König ernannt und entlassen wurde, hat er sich bei diesem natürlich nicht komplett quer gestellt. Außerdem wurden die Abgeordneten des Bundesrates von den Souveränen der Bundesstaaten gewählt, was zur Folge hatte, dass dort Männer saßen, deren Loyalität sich die Fürsten sicher sein konnten.

Somit spielten der Kaiser und auch die Fürsten (also die Monarchen allgemein) eine wesentlich größere Rolle.
Ein weiterer Punkt ist, dass die Judikative in der 49er Verfassung komplett von Exekutive und Legislative getrennt ist, während 1871 der Kaiser die Reichsrichter auf Lebenszeit ernennt, was zur Folge hat, dass er natürlich wieder nur loyale Männer einsetzt.

Da wir keinen Kaiser, und keinen Präsidenten(Grüssaugust), brauchen /haben, wäre dieses einzige Manko ein Vorteil für die Demokratie.


Nachdem Preußen 1866 im Deutschen Krieg die Österreicher besiegt haben, sammelten sich die Deutschen Staaten zum Norddeutschen Bund.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7d/Preu%C3%9Fischer_Adler_Arnsberg.jpg

Übrig blieben 25+1 Staat des Kaiserreichs. Wovon 3 Stadtstaaten waren. +1 war Elsas-Lothringen.


Diese Links (in der Tabelle) führen zu Wikipedia, sind also IMMER zu hinterfragen!   KLICK hier

Gliederung des deutschen Kaiserreichs 1871–1918

Bundesstaat

Staatsform

Hauptstadt

Fläche in km² (1910)

Einwohner (1871)

Einwohner (1900)

Einwohner (1910)

Königreich Preußen

Monarchie

Berlin

348.780

24.691.085

34.472.509

40.165.219

Königreich Bayern

Monarchie

München

75.870

4.863.450

6.524.372

6.887.291

Königreich Württemberg

Monarchie

Stuttgart

19.507

1.818.539

2.169.480

2.437.574

Königreich Sachsen

Monarchie

Dresden

14.993

2.556.244

4.202.216

4.806.661

Großherzogtum Baden

Monarchie

Karlsruhe

15.070

1.461.562

1.867.944

2.142.833

Großherzogtum Mecklenburg-Schwerin

Monarchie

Schwerin

13.127

557.707

607.770

639.958

Großherzogtum Hessen

Monarchie

Darmstadt

7.688

852.894

1.119.893

1.282.051

Großherzogtum Oldenburg

Monarchie

Oldenburg

6.429

314.591

399.180

483.042

Großherzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach

Monarchie

Weimar

3.610

286.183

362.873

417.149

Großherzogtum Mecklenburg-Strelitz

Monarchie

Neustrelitz

2.929

96.982

102.602

106.442

Herzogtum Braunschweig

Monarchie

Braunschweig

3.672

312.170

464.333

494.339

Herzogtum Sachsen-Meiningen

Monarchie

Meiningen

2.468

187.957

250.731

278.762

Herzogtum Anhalt

Monarchie

Dessau

2.299

203.437

316.085

331.128

Herzogtum Sachsen-Coburg und Gotha

Monarchie

Coburg/Gotha

1.977

174.339

229.550

257.177

Herzogtum Sachsen-Altenburg

Monarchie

Altenburg

1.324

142.122

194.914

216.128

Fürstentum Lippe

Monarchie

Detmold

1.215

111.135

138.952

150.937

Fürstentum Waldeck

Monarchie

Arolsen

1.121

56.224

57.918

61.707

Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt

Monarchie

Rudolstadt

941

75.523

93.059

100.702

Fürstentum Schwarzburg-Sondershausen

Monarchie

Sondershausen

862

67.191

80.898

89.917

Fürstentum Reuß jüngere Linie

Monarchie

Gera

827

89.032

139.210

152.752

Fürstentum Schaumburg-Lippe

Monarchie

Bückeburg

340

32.059

43.132

46.652

Fürstentum Reuß älterer Linie

Monarchie

Greiz

316

45.094

68.396

72.769

Freie und Hansestadt Hamburg

Republik

Hamburg

414

338.974

768.349

1.014.664

Freie und Hansestadt Lübeck

Republik

Lübeck

298

52.158

96.775

116.599

Freie Hansestadt Bremen

Republik

Bremen

256

122.402

224.882

299.526

Reichsland Elsaß-Lothringen

Monarchie

Straßburg

14.522

1.549.738

1.719.470

1.874.014

Deutsches Reich

Monarchie

Berlin

540.858

41.058.792

56.367.178

64.925.993



                                                                    

Verfassung des Deutschen Reichs

Seine Majestät der König von Preußen im Namen des Norddeutschen Bundes, Seine Majestät
der König von Bayern, Seine Majestät der König von Württemberg, Seine Königliche Hoheit
der Großherzog von Baden und Seine Königliche Hoheit der Großherzog von Hessen und bei
Rhein für die südlich vom Main gelegenen Theile des Großherzogtums Hessen, schließen einen
ewigen Bund zum Schutze des Bundesgebietes und des innerhalb desselben gültigen Rechtes,
sowie zur Pflege der Wohlfahrt des Deutschen Volkes. Dieser Bund wird den Namen Deutsches Reich führen

und wird nachstehende Verfassung haben.

Hier nachschlagen:

              1871 erste/letzte Verfassung von den Völkern für die Regierenden.


Diese Verfassung ist, im gegensatz zu  ALLEN  folgenden, in freier Entscheidung der Deutschen Völker  entstanden!


 .